MBOERNI

Bunte Lichter *



Wenn sich Tag und Nacht begegnen
Dann enden Zeit und Raum
Und irgendwo im Nirgendwo
Beginnt ganz still der Traum

Die Lichter werden weicher
Die Farben bleichen aus
Die Töne werden leiser
Und Stille tritt heraus

All die bunten Lichter
Die uns begleitet haben
Zerfallen wie Gesichter
Mit längst vergessenen Namen
 
Text: © Michael Scherb
 

 Musik: © Michael Scherb 




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Petra( Petrarenschonline.de ), 03.11.2017 um 17:26 (UTC):
Das Bild und der Song erinnern mich an die Zeit, als Bernhard und ich abends mit dem Auto spazieren fuhren ....

Kommentar von:03.11.2017 um 23:09 (UTC)
MBOERNI
MBOERNI
Offline




Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

copyright © MBOERNI.de by Bernhard Rensch 2017-2019
bisher 6423 Besucher, davon heute 13